Zwischen Technik und Natur: Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Ausbildungsbeginn: 01.08.2018

Tel.: 04724/1784 oder Landmaschinen.Rinckhoff@t-online.de


Drei in einem – interessierst Du Dich für den Ausbildungsberuf Land- und Baumaschinenmechatroniker/in, dann erwartet Dich genau das: Baumaschinentechnik, Landmaschinentechnik und Motorgerätetechnik. Oder anders ausgedrückt: Faszination pur zwischen Hightech und Natur.
Davon einmal abgesehen, dass sich letztgenannter Satz reimt, fragst Du Dich sicher, was genau sich hinter den Begriffen verbirgt. Hier und jetzt erklären wir es Dir.

Die drei im Überblick

Bagger, Kräne, Radlader, Anbauteile – die Palette der Baumaschinen ist riesig. Moderne Baumaschinen sind zudem ziemlich komplex konstruiert und für jeden Technik Begeisterten eine echte Herausforderung. Du lernst im Rahmen Deiner Ausbildung, die Kraftpakete bis in ihre Einzelteile kennen und zu beherrschen.

Ackerschlepper, Mähdrescher, Melkroboter – unsere heutige Landwirtschaft funktioniert nicht ohne modernste Technik. Agrar-Management-Systeme und GPS-Steuerung gehören längst zum Innenleben vieler Landmaschinen. Lerne sie kennen und zu handhaben.

Rasenmäher, Kettensägen, Hochdruckreiniger – starke Motorgerätetechnik hat noch jeden Technik Freak begeistert. Wenn Du technisches Verständnis mitbringst und Dich in das Thema vertiefst, wirst Du in diesem anspruchsvollen Metier glänzen und nicht zuletzt immer den richtigen „Dreh“ raus haben.

Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker in Cuxhaven

Öl und Schmutz waren gestern

Ja, ein wenig wirst Du auch damit zu tun haben. Aber: Wusstet Du, dass moderne High Tech Maschinen, die mehrere Tonnen Gewicht mitbringen, bis auf einen Zentimeter genau arbeiten können?
Faszinierend, oder was meinst Du?

Mach den Check

Wenn wir Dich jetzt neugierig gemacht haben, dann studiere die Fakten, prüfe, wo Deine Interessen liegen und trau Dich! Im Beruf eines/r Land- und Baumaschinenmechatronikers/in wird das Wort „Langeweile“ für Dich ein Fremdwort sein. Besser noch: Du stehst früh auf und darfst sicher sein, dass jeder Arbeitstag neue und vor allen Dingen interessante Herausforderungen für Dich bereithalten wird.
Bei aller modernen Technik musst Du jedoch keine Angst haben, dass Dein handwerkliches Geschick auf der Strecke bleibt. Ein/e Land- und Baumaschinenmechatroniker/in benötigt auch das. Und nicht zuletzt wirst Du in Deinem Berufsleben stets mit der Natur verbunden sein und bleiben.