Agrarland Niedersachsen

Niedersachsen ist Agrarland Nummer eins in Deutschland

Die Hälfte aller in Deutschland verkauften Kartoffeln, zwei Drittel des Gesamtanteils an Masthühnern und ebenfalls zwei Drittel Heidelbeeren werden allein in Niedersachsen erzeugt. Die Landwirtschaft boomt und in diesen drei Bereichen ist Niedersachsen unumstrittener Marktführer in Deutschland. Doch im gesamteuropäischen Schnitt besteht noch Aufholbedarf. Auch wenn in Niedersachsen rund 60% der gesamten Tierhaltung im Bundesgebiet übernimmt, hat die Vielfalt und Performance auf dem europäischen Markt nicht die Bedeutung wie in Deutschland.

Agrarland Niedersachsen

Neue Chancen und Ideen für Landwirte

Der Bedarf an Kartoffeln, Heidelbeeren und Schweinen sowie Rindern und Masthühnern ist gedeckt. Um im europäischen Wettbewerb zu überzeugen, sind neue Ideen erforderlich. In den fruchtbaren Börde- und Marschlandschaften, den Flussniederungen und Moorgebieten sorgen nährstoffreiche Böden für ein gutes Wachstum von Pflanzen. In Anbetracht der Trends in der Ernährung würden sich „Superfood“ und „Modekulturpflanzen“ sehr gut anbieten. Wo Kartoffeln und Getreide wachsen, gedeihen auch glutenfreie Pseudogetreide. Diese spielen in der gesunden und veganen Trendernährung aktuell eine übergeordnete Rolle und es ist abzusehen, dass der Bedarf an diesen Pflanzen wächst. Ein großer Vorteil der Neuorientierung wäre die Tatsache, den Monokulturen in Deutschland Einhalt zu gebieten und mehr Abwechslung in die Landwirtschaft zu bringen. Dabei konzentrieren Sie sich am besten auf Pflanzen, die den nährstoffreichen Boden in Niedersachsen lieben und mit wenig Aufwand auf Ihren Feldern wachsen.

Weg vom Fleisch: Hin zu Gemüse und veganer Ernährung

Aktuell halten 3/4 aller landwirtschaftlichen Betriebe Nutztiere wie Schweine und Kühe. Ein Großteil der gesamtdeuten Milch und Milchprodukte kommen aus Niedersachsen. Wenn Sie den Trends folgen, werden Sie die neue Orientierung auf pflanzliche Kost bemerken. Die Reduzierung der Tierhaltung und mehr Konzentration auf den Anbau neuer Gemüsesorten und von Pseudogetreide könnte eine Trendwende in die Landwirtschaft bringen. Und umweltfreundlich sowie vollständig klimaneutral ist der Anbau von Nutzpflanzen im Endeffekt auch noch.


Rinckhoff Landtechnik

Ein moderner Landmaschinenfachbetrieb,
der seit über 240 Jahren erfolgreich

Tel.: 04724/1784