Talsohle der Coronakrise im Landmaschinenhandel scheint durchschritten

Die Coronakrise bestimmt den Frühsommer 2020 und hat auch vor dem Handel mit gebrauchten Landmaschinen keinen Halt gemacht. In Zeiten einer unsicheren Zukunft und Kontaktsperren war es für Verkäufer schwierig, mit Ihren Kunden ins Gespräch zu kommen. Der Landmaschinenhandel kam insbesondere im März deutlich zum Erliegen. Doch scheint die Talsohle durchschritten, wie eine Auswertung der Maschinenbörse Tradus belegt.

Tradus meldet Zuwachs von Angebot und Nachfrage

Die Handelsplattform Tradus, eine globale Ebene für Verkäufe von Landmaschinen, hat seine Klickzahlen ausgewertet und kann hierdurch klare Rückschlüsse auf ein gestiegenes Interesse am Handel mit Maschinen und Nutzfahrzeugen ziehen. Im Monat April gab es im Bereich der Angebote einen Klickzuwachs von 44 %. Im Bereich der Nachfrage von 19 %. Es lässt sich somit festhalten, dass das Interesse am Handel deutlich zunimmt. Da jedoch die Klickzahlen bei den Angeboten die der Nachfrage übersteigen, ist die Unsicherheit im Investitionsbereich weiterhin spürbar. Im Ländervergleich der Plattform ist insbesondere im schwer betroffenen Spanien aktuell eine deutliche Erholung im Nachfragebereich zu erkennen.

BERATUNG FÜR LANDTECHNIK

Klimaservice | Reifenservice | Feldspritzenprüfung
Hauptuntersuchung | Ersatzteile | Werkstatt

Tel.; 04724 – 1784

Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 & 12:30 – 18:00 Uhr,
Samstag: 08:00 – 15:00 Uhr

Produktionen der Hersteller fahren wieder hoch

Passend zur Nachricht, dass der Handel mit Gebrauchtmaschinen wieder Fahrt aufnimmt, nehmen die Hersteller der Landtechnik nach und nach ihre Produktion wieder auf. In Spelle bei Krone findet die Herstellung in wechselnden Schichten statt, die eine Ansteckung vermeiden soll. Bei Claas in Harsewinkel wird seit dem 20.04. wieder produziert. Hier musste das Werk durch fehlende Zulieferteile geschlossen werden. Bei Amazone konnte während der Kontaktbeschränkungenweitergearbeitet werden. Unter strengen Schutzmaßnahmen war dies möglich. Der Reifenhersteller Continental hat ebenfalls Werke schließen müssen. Spätestens im Laufe des Monats Mai sollen jedoch alle Produktionsstätten ihre Arbeit wieder aufnehmen. Das Thema Kurzarbeit bleibt jedoch aktuell. Die Produkte der hier vorgestellten Unternehmen Krone, Claas, Amazone und Continental befinden sich regelmäßig zum Angebot im Traktorpool auf Rinckhoff-Landtechnik.de.

Maschinen


Neumaschinen

Gebrauchte Maschinen

Vorführmaschinen

Mietmaschinen